So zeigen Sie Live-Wetterradar auf Google Earth an

Google Earth ist eines der besten Mittel, um per Proxy zu reisen. Wer schaut nicht gerne in unsere Heimatstadt, sieht ihr Dach, wo wir zur Schule gehen oder wo wir arbeiten? Aber wussten Sie, dass Google Earth auch eine nützliche “Wetterkarte” ist?

Google Earth arbeitet mit einer Vielzahl von Datensätzen, mit denen Sie den Globus aus der Vogelperspektive betrachten können. Aber können Sie es als Wetterradar verwenden? Werfen wir einen Blick auf die Wetterebene in Google Earth Pro und die neuesten Aktualisierungen für Google Earth und Google Earth (und deren Bereitstellung).

Wo befindet sich die von Google Earth erstellte Wetterschicht?

Starten Sie Google Earth Pro auf Ihrem Desktop. Wenn es nicht bereits sichtbar ist, öffnen Sie die Seitenleiste in Google Earth. Sie finden die Wetterebene in der Registerkarte Ebenen in der Seitenleiste.

Im Moment können Sie die Wolkenebene untersuchen, um eine statische Ansicht zu erhalten, in der Wolken berechnet werden, um die Welt anzuzeigen.

Informationslinks, die Ihnen nicht nur mehr Informationen darüber geben (Sie haben es erraten), wie Wetterdaten erfasst werden, sondern auch die Zeit vergangener Wolken und Radarbilder. Dort können Sie auch Wetteranimationen herunterladen.

Beachten Sie, dass Cloud-Bilder nahezu in Echtzeit vorliegen. In meinem Fall waren sie von vor zwei Stunden, das ist also gut genug. Laut Google sollten Cloud-Daten jedoch nicht für die öffentliche Sicherheit oder die tägliche Planung verwendet werden.

Sie können eine 24-Stunden-Wolkenanimation herunterladen und damit den Unterschied zwischen klaren und bewölkten Bereichen erkennen. Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkverbindung „Cloud-Animation“ unter temporären Speicherorten aktiviert ist und dass die Ebene „Wetter“ aktiviert ist, bevor Sie die Animation starten.

So sehen Sie Wolken in Google Earth für das Web

Animierte Cloud-Daten werden in Google Earth auch als Loop-Animation für das Web angezeigt. Du musst nur:

  1. Starten Sie Google Earth für das Web in Chrome.
  2. Öffnen Sie das Menü (drei horizontale Balkensymbole).
  3. Klicken Sie auf Map Style.
  4. Aktivieren Sie die Schaltfläche für animierte Wolken und aktivieren Sie sie.
  5. Aber nichts davon ist die “lebende Jahreszeit”, die Sie sehen wollen. Also was ist passiert?

Warum ist die Live-Wettervorhersage in Google Earth verschwunden?

Früher konnten Sie das aktuelle Wetter mit Google Earth als Live-Radar überwachen. Die Funktion wurde jedoch 2017 eingestellt, da Wetterdaten von Drittanbietern nicht mehr verfügbar waren. Aus dem gleichen Grund wurde auch die Google Earth-Wetterradarschicht entfernt.

Ab 2018 können Sie auch in Google Earth Web, Android und iOS auf Wetterebenen umschalten. Echtzeitdaten wurden von The Weather Company (einer IBM-Tochtergesellschaft) für Temperatur-, Windgeschwindigkeits- und Niederschlagsdaten bereitgestellt.

Wir können in Google Earth keine Ebenen für die Voyager-Funktion des Webs sehen.

Sie können jedoch zu anderen Ebenen wechseln, die mit dem Klimawandel auf der Erde zusammenhängen. Beispielsweise können Sie zum Zeitpunkt des Schreibens aktuelle Stürme und tropische Stürme verfolgen.

Dies ist jedoch nicht dasselbe wie “Live-Wetter” mit Google Earth. Daher kann man mit Sicherheit sagen, dass das Tracking-Wetter in allen Google Earth-Versionen gelöscht wurde.

Dabei ist es immer besser, fehlerhafte Daten zu entfernen, als auf die Zeit und die damit verbundenen Gefahren zu reagieren.

Wo bleiben also alle, die von Google Earth abhängig sind und es als privaten Wettersatelliten nutzen? Hier sind einige Optionen zu berücksichtigen:

Laden Sie Weather Radar Images in Google Earth herunter

Viele Websites und Prognostiker von Drittanbietern bieten KML-Dateien (Keyhole Markup Language) oder KMZ-KML-Dateien (komprimiert oder komprimiert) an. Sie können umfangreiche Datensätze zu Umgebung, Geografie oder Wetter enthalten. Sie können sie in Google Earth importieren und als Informationsebene oben auf der Erdkugel hinzufügen.

Der Nationale Wetterdienst in den USA bietet beispielsweise umfangreiche Datensätze für alle Klimaereignisse. Sie können nach einem ähnlichen Dienst in Ihrem Land suchen und prüfen, ob diese Wetterradar-Layer in Form von KML-Dateien für Google Earth bereitstellen.

Die Schritte zu ihrer Verwendung sind die gleichen. Sie können Wetterinformationen auf der Website anzeigen oder eine KML-Datei herunterladen, falls verfügbar. So funktioniert es für die NWS-Site in den USA.

1. Gehen Sie zu radar.weather.gov.

2. Geben Sie Ihren Standort in die Suchleiste für die Prognosesuche ein.

3. Geben Sie Ihren Standort an und die Suche führt Sie zur Vorhersageseite. Klicken Sie auf die KML-Schaltfläche, um die Datei herunterzuladen.

4. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei auf Ihrem Desktop. Google Earth Pro lädt das Bild. Nach dem Laden sehen Sie ein Wetterradarbild. Wenn Sie darauf klicken, wird ein Informationspanel mit der Vorhersage geöffnet.

Der Vorteil der Verwendung von KMZ- und KML-Dateien besteht darin, dass die Wetterdienste sie auf dem neuesten Stand halten. Wie Sie sehen können, waren die Informationen in der Leiste oben für den Tag, an dem ich die Datei heruntergeladen habe, aktiviert.

Wie das Wetter können Sie auch in KML-Dateien eine Reihe von Klimadatenpaketen finden. Wetterveränderungen wie plötzliche Überschwemmungen, Stürme und starke Schneefallprognosen können für die persönliche Sicherheit wichtig sein.

Google Earth bietet einige informativere GIS-Websites zum Herunterladen klimabezogener KML-Dateien.

Optionen für die Google Earth-Wetterebene

Das Herunterladen von KML-Dateien ist ein zusätzlicher Schritt und kann für den Gelegenheitsbenutzer ein Overkill sein. Der Google Earth Weather Layer war eine einfache Möglichkeit, das Wetter schnell zu sehen und Satellitenbild-Tools für Erkundungen oder zur Freizeitgestaltung zu verwenden. Dank der schnellen Reife von Wetter-Apps im letzten Jahrzehnt müssen Sie es nicht verpassen.

Hier einige Optionen von Google Earth, die als Wetterradar für den täglichen Gebrauch verwendet werden:

  • Windy (Windkarte und Wettervorhersage)
  • Accuweather (Vorhersage- und Wetterradarbilder)
  • Weather Underground (Wetterradarkarten)
  • Diese drei sind die Spitze des Eisbergs, da es viele ausgezeichnete Wetter-Apps gibt, die Sie in Ihrer Tasche behalten können.

Google Earth für Live Earth-Updates?

Google Earth Pro ist am Rande der Straße angekommen, obwohl mehr in Google Earth und die beeindruckende Street View-Bibliothek für das Web investiert wurde. Die Voyager-Funktion ist eine weitere interessante Kombination von Geschichten mit Geografie. Sie können sogar die hervorragende Google Earth VR-Website nutzen, um unsere Welt aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Wenn Sie das Wetter gleich überprüfen möchten, wird Google Earth möglicherweise nicht gestartet. Sie können damit jedoch wichtige Geodaten nachverfolgen. Für weniger wissenschaftlich orientierte Menschen wurden einige weitere tägliche Anwendungen von Google Earth ausprobiert.

Leave a Comment